Header Artikel

Heißluftröstung

Die in der industriellen Fertigung häufig angewandte Röstung ist das Heißluftverfahren. Hier werden die Kaffeebohnen mit sehr heißer Luft von bis zu 600 Grad Celsius umspült.

Der eigentliche Röstvorgang dauert nur etwa zwei bis drei Minuten. Nach dem Rösten ist eine schlagartige Abkühlung der Bohnen notwendig, um ein Nachrösten zu verhindern. Vorteil ist bei diesem Verfahren die Wirtschaftlichkeit. Der Nachteil ist die kurze Zeit des Röstens, da die Aromen eine bestimmte Zeit benötigen, um sich zu entfalten.